www.fritsch.de
 

Neue Möglichkeiten mit dynamischer Bildanalyse

Mit dem Prinzip der dynamischen Bildanalyse bietet die ANALYSETTE 28 ImageSizer alle Vorzüge einer Mikroskopanalyse, erfasst jedoch durch den voll automatischen Prozess mit bis zu 75 Bildern pro Sekunde eine wesentlich größere Anzahl von Partikeln. Statt nur eines Bildes kann eine beliebige, frei definierbare Anzahl von Bildern aufgenommen und ausgewertet werden. Das Analyseergebnis sehen Sie wie im Mikroskop direkt ohne komplizierte Auswertung. Ihr Vorteil: Schnellere repräsentative Ergebnisse und eine höhere Genauigkeit der Auswertung.Und das für eine Partikelgröße von 20 μm bis 20 mm.

Zur Trocken-Messung wird die Probe in den Trichter gegeben und über die automatisch gesteuerte Zuteilrinne, deren U-förmiger Querschnitt für eine gute Materialförderung sorgt, zum Fallschacht transportiert. Dort fällt sie durch die Messkammer zwischen Kamera und LED-Stroboskoplicht in einen einfach zu reinigenden Probenauffangbehälter. Die dabei kontinuierlich aufgenommenen Bilder bieten eine Vielzahl von Auswertemöglichkeiten. Und die Probe bleibt während des gesamten Analyseprozesses unversehrt und vollständig erhalten.

Für die Nass-Messung, zur perfekten Dispergierung wird das Probenmaterial in einen geschlossenen Flüssigkeitskreislauf gegeben und mit starker Pumpleistung durch die Messzelle zwischen Kamera und LED-Stroboskoplicht gepumpt. Die dabei kontinuierlich aufgenommenen Bilder bilden die Grundlage für die Analyse mit einer Vielzahl von Auswertemöglichkeiten.