Unser langjähriger Mitarbeiter Klaus Ruznicki wurde in diesem Monat in den Ruhestand verabschiedet. Am 18. Dezember 1989 begann Herr Ruznicki seine Tätigkeit bei FRITSCH als Lackierer, der FRITSCH-Geräten den letzten Schliff gab. Jetzt hat er Zeit um seinen Hobbys nachzugehen, dem Reisen und Fotografieren.
Und sobald Corona hinter uns liegt, will er wieder die Welt bereisen und Fotos machen (seine Bilder waren auch schon in Ausstellungen zu sehen). In der Zwischenzeit wird er die Zeit nutzen um Fotos von all den schönen Orten zu machen, die wir hier in Deutschland haben.
Da eine offizielle Abschiedsfeier wieder einmal ausfallen muss, haben sich Max und Sebastian Fritsch stellvertretend für die Kollegen von Klaus Ruznicki verabschiedet. Wir von FRITSCH wünschen ihm einen schönen und vor allem gesunden Ruhestand.