www.fritsch.de
 

Bei Messungen in dunklen Medien wird ein Teil des Laserlichts von dem Medium absorbiert.

Dies führt zu lokalen Temperaturerhöhungen und damit zu einer Änderung der Viskosität des Mediums und der Beweglichkeit der Partikel. Im Resultat erhält man einen kleineren Partikeldurchmesser als tatsächlich vorliegt. Die Auswirkungen sind also ähnlich wie bei der Mehrfachstreuung.