www.fritsch.de
 
 

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde verabschiedete Geschäftsführer Robert Fritsch zusammen mit dem technischen Direktor Wolfgang Mutter und zahlreichen Kollegen und Kolleginnen Annette Fried, nach über 42jähriger Tätigkeit bei FRITSCH Mahlen und Messen in den Ruhestand.
Frau Fried die ihre Laufbahn bei FRITSCH am 1. April 1976 begann - damals noch im Firmengebäude in Idar-Oberstein - nahm alle Anwesenden auf eine amüsante Zeitreise zurück in den damaligen Büroalltag: „Es gab weder Computer, Handy oder Internet, aber eine elektrische Kugelkopf Schreibmaschine. Und wenn man Glück hatte, war diese sogar mit Korrekturband ausgestattet. Unvorstellbar ist auch heute ein Büroalltag ohne EDV, die bei FRITSCH in den 80er Jahren eingeführt wurde. Bei Updates wurden die Festplatten in ein Auto geladen und nach Saarbrücken gebracht erklärte Frau Fried. Sie bedankte sich bei der Geschäftsleitung für das ihr entgegenbrachte Vertrauen, bei ihren Teamkollegen für die jahrelange gute Zusammenarbeit und wünscht weiterhin viel Erfolg und Spaß bei der Arbeit.

Auch für Robert Fritsch war es ein bedeutsamer Tag, die Mitarbeiterin mit der längsten Betriebszugehörigkeit zu verabschieden. Auch er griff den Tenor von Frau Fried auf und resümierte über den Wandel, der sich in den letzten 40 Jahren vollzogen hat: „Technologie verändert nicht nur die Produktion sondern ganz besonders den Büroalltag erklärte er.
Er freute sich, dass er und Frau Fried auf 40 Jahre positive Entwicklung bei FRITSCH zurückblicken und aus dem Berufsleben mitnehmen können. „Im Anbetracht der Weltpolitik ist dies nicht selbstverständlich und ich betrachte dies als Geschenk.“

Danach bedankte der Nachfolger von Annette Fried, Fabian Mayer sich für die gute Einarbeitung, die schöne Zusammenarbeit und die guten Gespräche. Im Anschluss richtete Betriebsratsmitglied Markus Presser im Namen der Belegschaft persönliche Worte an Frau Fried.
Die komplette FRITSCH Belegschaft wünscht Annette Fried alles erdenklich Gute für den neuen Lebensabschnitt, natürlich bei guter Gesundheit.