bondage-me.cc
 

Wie viele Kunden in den letzten Monaten vielleicht mitbekommen haben, hat unser Produktmanager für Partikelmessgeräte Dr. Günther Crolly Verstärkung bekommen. Seit Mai dieses Jahres wird er von Maik Paluga unterstützt. Wir stellen Ihnen die neu ausgerichtete Laser-Doppelspitze von FRITSCH vor.

Maik, erzähl uns doch bitte erst einmal etwas über dich
Maik Paluga: Ich bin ein sportbegeisterter Familienmensch, verheiratet und wir haben zwei Kinder. Der Sport ist momentan jedoch auf Fahrrad fahren und Laufen reduziert. Früher habe ich American Football bei den Paderborn Dolphins gespielt. Ich bin Physiker, war nach meinem Studium selbstständig und habe in der Solar Branche gearbeitet.

Wie bist du auf FRITSCH aufmerksam geworden und was ist dir in den ersten Tagen bei uns aufgefallen?
Maik Paluga: Ich war vor Jahren schon einmal beruflich in Idar-Oberstein und als ich Idar-Oberstein und Stellenanzeige als Begriffe bei einer Suchmaschine eingegeben habe, war FRITSCH Mahlen und Messen mit einem Stellenangebot auf dem 1. Platz der Trefferliste. Die Stellenbeschreibung war auch perfekt auf mich zugeschnitten. Angefangen habe ich dann im Mai. Mir ist sofort aufgefallen das es bei FRITSCH menschlich, kollegial und trotzdem professionell zugeht.

Wie teilt Ihr die Aufgaben in Zukunft auf und wer ist für was im Team verantwortlich?
Dr. Crolly: Der Grundgedanke ist, dass Maik Kontakt nach außen zu den Kunden und Interessenten sowie die Beziehungen mit unseren Vertretungen pflegen wird. Er ist der primäre Ansprechpartner bei Fragen im Bereich Anwendungen.
Ich werde nicht mehr so vertriebsorientiert agieren sondern eher in Richtung Anwendung und Technologie gehen. Also wird mein Focus mehr auf dem Produktmanagement liegen.
Um z.B. die neuen Geräte und die Grenzen des Machbaren auszuloten und diese Möglichkeiten zu dokumentieren. Das heißt, wir werden diese Synergie Effekte nutzen und uns gegenseitig unterstützen und somit noch effektiver auf die diversen Anwendungen unserer Kunden eingehen zu können.

Was wird Euer nächstes Projekt?
Dr. Crolly: Wir möchten mehr im Bereich Multimedia anbieten, d.h. ich werde Schulungsvideos drehen und Maik wird auch Produktvideos produzieren.

Maik Paluga: Ein Fokus werden unter anderem Webinare sein. Ein Webinar „Einführung in die Partikelmessung“ fand letzte Woche speziell für Interessenten aus Costa Rica statt. Webinare oder Schulungen können bei Bedarf - weltweit oder vor Ort - von unseren Vertretungen oder Kunden angefragt werden. Nächstes Jahr findet auch wieder ein Workshop zur Partikelmessung hier bei uns im Hause statt.

Wir freuen uns von Ihnen zu hören
Das Team der FRITSCH Partikelmesstechnologie freut sich auf einen spannenden Dialog mit Interessenten, Kunden und Vertretungen und wird Sie gerne bei Fragen zur Partikelmessung unterstützen. Kontaktieren Sie uns einfach via E-Mail: Maik Paluga oder rufen Sie uns an 49 (0) 67 84 – 70-188